Frühjahrs Crosslauf in Ruhla

Eine Woche nach dem Rhöner Volkslauf stand mit dem Frühjahrscross in Ruhla schon die nächste Bewährungsprobe für die Nachwuchsläufer des Rhöner WSV auf dem Programm. Mit 10 Startern war unser Verein zahlenmässig sehr gut vertreten. Bei sehr schlechten äusseren Bedingungen(Schneefall und empfindliche Kälte) konnten unsere Sportler/innen durch starke kämpferische Leistungen, durchaus beachtliche Ergebnisse erzielen. Paul Böhme und Florian Strauch konnten mit den Plätzen 1 und 3 in Ihren Altersklassen auf dem Siegertreppchen landen. Aber auch die Ergebnisse der anderen Starter, die sich alle in den Bereichen Platz 5-8 in den jeweiligen Altersklassen bewegen, sind sehr positiv zu bewerten. Das nächste Ziel für unsere Nachwuchsathleten ist der Rennsteig Juniorcross am 21.05 in Schmiedefeld.

Die Ergebnisse unserer Starter/innen:

Paul Böhme               Pl.1 Bambini               Emilia Fuß                  Pl.5 U11w

Paula Hesse               Pl.6 U7w                     Amelie Walter             Pl.7 U11w

Alexander Wolf          Pl.8 U7m                    Paula Winkler             Pl.8 U11w

Condoleezza Kranz    Pl.7 U8w                     Konstantin Lenzer      Pl.5 U11m

Konstantin Fuß           Pl.6 U8m                    Florian Strauch           Pl.3 U14/15m

Karl Reinhardt            Pl.7 U14/15m

„Beerberg“ Pokal – Langlauf und Landesmeisterschaft

Am Samstag fand in der Oberhofer DKB-Arena der letzte Langlaufwettkampf der Saison in Thüringen statt. Der SWV Goldlauter führte seinen Beerbergpokallauf durch, der gleichzeitig als Thüringer Meisterschaft in der klassischen Technik gewertet wurde. Die Rhöner Sportler erliefen zwei Silberränge (N. Födisch, M. Schwarzer) und einen Bronzerang (F. Walch).

Konstantin Fuß 6. U8m
Konstantin Lenzer 8. U11m
Emilia Fuß 9. U11w
Nicolas Födisch 2. U15m
Mario Schwarzer 2. H41
Fredy Walch 3. H51
Hans Nolda 6. H51

Deutsche Meistershaften Kirchzarten

Den Abschluss des Winters bildetem die Deutschen Meisterschaften am vergangenem Wochenende in Kirchzarten. Beim Massenstartrennen in klassischer Technik belegte unsere Cindy den sehr guten fünften Rang über 15km, wobei sie den Silberrrang nur um 3 Sekunde verpasste. Beim Teamsprint in freier Technik startete Cindy für Thüringen 2 und belegte wiederrum den fünften Platz. thomnas Bing startete gemeinsam mit Thomas Wick, dem Vortagssieger über 50km für Thüringen 1. Gemeinsam erkämpften sie den Silberrang hinter Bayern 1.

Finale Deutscher Schülercup

Die finalen Wettkämpfe des DSC finden traditionsgemäß jedes Jahr in Ruhpolding statt. Durch Ihre guten Platzierungen in den vorangegangenen Wettkämpfen, konnte sich Nicolas und Florian für dieses Finale qualifizieren. Auf dem Programm standen ein Techniksprint in der Freien Technik und ein Massenstartrennen ebenfalls in der Freien Technik. Dazu kam am Sonntag eine Mixed Staffel in der 2 Langläufer und 2 Biathleten zum Einsatz kommen.

Florian konnte sich mit den Plätzen 15(Techniksprint) und 24(Massenstart) wiederum sehr gut platzieren. Nicolas erreichte die Plätze 33(Techniksprint) und 17(Massenstart). Gerade mit seiner Platzierung im Massenstart durfte Nicolas sicher sehr zufrieden gewesen sein.

Die abschließenden Staffelrennen beendeten die beiden Thüringer Staffeln auf den Plätzen 3 (AK14) und 15 (AK15).

Vasalauf 2016

Am vergangen Wochenende fand in der schwedischen Region Dalarna der traditionelle Vasalauf statt. Auch eine Gruppe Rhöner Sportler und interessierter machte sich auf den Weg. Am Ende eines mehr als gelungenen Ausfluges konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

K. Arndt 1014. Platz
F. Walch 1374.
M. Dittmar 2304.
M. Eisenbach 3266.
M. Kniesa 4368.
Chr. Dittmar 5047.
D. Strauch 5353.
R. Gottbehüt 5544.
R. Salzmann 5883.
P. Dittmar 8176.

Thüringer Meisterschaften am 27.02.

7 Mitglieder unseres Vereines nahmen am Samstag an den Thüringer Meisterschaften in Oberhof teil. Da keine klassische Spur bereitgestellt werden konnte wurde der Wettkampf auf die Altersklassen 12- Sen. beschränkt, die alle in der Freien Technik gelaufen sind. Auch Thomas nutzte diesen Lauf, um unter Wettkampfbedingungen zu testen in wie weit seine Rippenverletzung ( die er sich während den Deutschen Meisterschaften zu gezogen hatte ) abgeklungen ist. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Florian Strauch           Pl. 3 U14

Nicolas Födisch          Pl. 4 U15

Karl Reinhardt            Pl. 7 U15

Cindy Kammler          Pl. 2 U16

Thomas Bing              Pl. 1 Herren 21

Mario Schwarzer        Pl. 2 Herren 41

Fredy Walch               Pl. 1 Herren 51

Frank Schaub            Pl. 2 Herren 51

Der zweite Teil dieser Meisterschaften, der am Sonntag stattfinden sollte, war auf Grund der schlechten Schneeverhältnisse vom SC Steinheid abgesagt worden.

2. DP und DSC in Todtnau ( Nordic Center Notschrei)

Am 13./14.02 fand der 2. Deutschlandlandpokal und der DSV Schülercup statt. Die Wettkämpfe wurden witterungsbedingt von Girkhausen nach Todtnau verlegt. Gelaufen wurden jeweils ein Sprint im klassischen Stil und ein Distanzrennen in der Freien Technik. Unsere 3 Starter, Cindy, Nicolas und Florian erreichten hier sehr unterschiedliche Ergebnisse. Während Cindy mit Platz 3 am Samstag und Platz 4 am Sonntag sicherlich sehr zufrieden war, konnten Nicolas (Pl. 25 am Samstag und Platz 29 am Sonntag) und Florian (Platz 21 am Samstag und Platz 24 am Sonntag), nicht ganz an die Ergebnisse vom 1. Schülercup anknüpfen. Wir wünschen allen 3 schon jetzt viel Erfolg für das Finale der Wettkampfserie vom 10.-13.03 in Ruhpolding.

Koasalauf 2016

Am vergangenem Wochende fand in St. Johann/ Tirol der Int. Koasalauf statt. Dieser zählt zugleich als Qualifikationslauf für den Vasalauf. Bei schweren Äußeren Bedingungen wurden folgende Ergebnisse erlaufen.

46km CL 46km SK
Michael Dittmar 120. Rang 165.
Manuel Kniesa 124.
Christian Dittmar 146. 187.
René Gottbehüt 155.
Markus Eisenbach 162.
Dominik Strauch 184.
Peter Dittmar 210.