Tour de Ski Val Mustair

Am zweiten Etappenort in der Schweiz wurde ein Freistilsprint ausgetragen. Da für Philipp Marschall die Tour bereits beendet war, stand mit Thomas Bing nur noch ein Rhöner am Start. Dieser schlug sich allerdings sehr achtbar, denn er schaffte als 13. der Quali den Sprung in die Finalheats. Leider kam er in seinem Lauf auf einer Eisplatte zu Fall und verpasste somit ein Weiterkommen, bzw. eine noch bessere Platzierung. Am Ende wurde er als 26. gewertet und war somit bester Deutscher.

Comments are closed.