Florian Strauch läuft beim DSC in Sayda aufs Podest

Am vergangenem Wochenende machte der Deutsche Schülercup im sächsischen Sayda Station. Beim Klassik-Sprint über 1,2 km zeigte Florian eine tolle Leistung und erlief sich den Bronzerang. Am Folgetag wurde ein Freistilrennen über 5km ausgetragen. Auch hier konnte sich Florian sehr gut in Szene setzen und erlief den 9. Rang von 43 Startern in seiner AK.

Cindy Kammler Deutsche Jugendmeisterin im Skiathlon

Mitte Januar fand in Oberwiesenthal die Deutsche Jugendmeisterschaft im Skilanglauf statt. Hierbei trafen sich Deutschlands Nachwuchshoffnungen und ermittelten in den Disziplinen Einzel klassisch, Einzel Freistil und dem Skiathlon die deutschen Jugendmeister diesen Winters. Mit Nicolas Födisch und Cindy Kammler schickte auch unser Verein zwei Sportler ins Rennen. Nicolas konnte sich mit den Plätzen 11 (CL), 14 (FT) und 25 (Skiathlon) stets im vorderen Mittelfeld seiner AK (U16) behaupten. Cindy hingegen konnte sich nach den Plätzen 6 (CL) und 16 (FT) beim abschließenden Skiathlon sogar noch einmal steigern und sicherte sich den Titel Deutsche Jugendmeisterin in der AK U18w. Wir Graturlieren beiden Sportlern zu diesen tollen Ergebnissen. Die Resultate im Überblick:

Einzel CL Einzel FT Skiathlon
Nicolas Födisch 11. U16m 14. U16m 25. U16m
Cindy Kammler 5. U18w 16. U18w 1. U18w

66. Höhnberglauf

Am vergangenem Sonntag richtete der SV Floh-Seligenthal die bereits 66. Auflage des Höhnberglaufes aus. Bei perfekten Schnee- und Wetterbedingungen stellte unser Verein 9 Starter-/ innen. Es wurde folgende Ergebnisse erzielt:

Konstantin Fuß 4. Platz U9m
Emilia Fuß 4. U12w
Cindy Kammler 1. U18w
Kevin Arndt 1. H31
Steffen Dittmar 2. H41
Mario Schwarzer 2. H46
Fredy Walch 3. H51
Frank Schaub 2. H56
Hans Nolda 4. H56

offene Vereinsmeisterschaft am Freitag, den 20.01.2017

Alle Vereinsmitglieder, sowie Freunde des Skisports sind recht herzlich zur diesjährigen Vereinsmeisterschaft eingeladen. Teilnehmen können alle von Bambini´s bis Senioren.

Beginn: ca. 17 Uhr

Ort: Sportplatz Dermbach, inkl. Umziehmöglichkeiten

Da der Spaß und das gesellige Beisammensein bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stehen soll, wird für das leibliche Wohl bestens gesorgt sein.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und einen schönen Abend.

Tour de Ski Abschluss

Am Samstag und Sonntag fand der Abschluss der diesjährigen Tour statt. Im italienischen Toblach belegte Thomas beim 15km Massenstartrennen in der klassischen Technik den 36. Rang und verpasste somit den Sprung in die Weltcuppunkte. Beim abschließenden final climb auf die Alpe Cermis wurde mit den Zeitabständen der Gesamtwertung gestartet. Thomas beendete die Tour mit Platz 30.

Tour de Ski

Am zweiten Etappenort in Oberstdorf kam ein Skiathlon über 20km und ein Verfolgungsrennen über 15km in der Skatingtechnik zur Austragung. Hierbei erlief Thomas die Ränge 15 und 20.

Tour de Ski

Mit Thomas Bing ist unser Verein bei der diesjährigen Tour vertreten. Am ersten Etappenort im schweizerischen Val Mustair wurde sowohl ein Freistilsprint, als auch ein Massenstartrennen über 10km in der klassischen Technik ausgetragen. Am Silvestertag konnte sich Thomas beim Sprint hervorragend in Szene setzen. Am Ende reichte es für den achten Gesamtrang. Diese Platzierung sicherte ihm zugleich frühzeitig das WM-Ticket. Beim darauffolgenden Massenstartrennen am Neujahrstag konnte sich Thomas lange in der großen Spitzengruppe behaupten. Am Ende reichte es mit einem Rückstand von knapp 44 Sekunden für Platz 28.

Cindy Kammler Nachwuchssportlerin des Jahres

Am vergangenen Samstag wurden in Bad Salzungen die Sportler, bzw. Sportlerinnen des Jahres in verschiedenen Kategorien gewählt. In der Kategorie Nachwuchssportlerin des Jahres triumphierte mit Cindy Kammler ein Mitglied unseres Vereins. Wir gratulieren und hoffen es gibt ihr zusätzliche Motivation für den anstehenden Winter.

DM Rollski- Berglauf Ruhla

Das Rennen aller Teilnehmer ab der Jugendklasse führte über 8,5 Kilometer von Thal über Ruhla hinauf zum Glasbachstein. Bei perfekten äußeren Bedingungen konnte sich Thomas Bing dabei am Ende klar den Sieg sichern und verbesserte den Streckenrekord (Axel Teichmann) um 23 Sekunden. Auch die weiteren Rhöner Starter Cindy Kammler, Mario Schwarzer und Fredy Walch konnten sich im stark besetzten Teilnehmerfeld sehr gut behaupten und belegten in ihren Altersklassen jeweils den Silberrrang.